Schlagwort-Archive: kauf

Einkaufsaktion für die Tafel April 2020

Da momentan leider von den Supermärkten nicht so viel übrig bleib, was an die örtlichen Tafeln gespendet werden kann, sind diese dringend auf Spenden angewiesen, um so den Betrieb aufrecht erhalten zu können. So haben es auch wir geschafft, eine (fast) kontaktlose Sozialaktion auf die Beine zu stellen:

Statt wie gewohnt mit Kauf-Eins-Mehr Aktionen zu unterstützen, haben wir einfach direkt eingekauft und gespendet.

Alles natürlich unter eingehaltenen Abstandsregelungen und nicht alles im selben Markt, um auch dort das Sortiment nicht leer zu kaufen.

Falls auch du deine Tafel vor Ort unterstützen möchtest, einfach direkt dort anfragen was zur Zeit besonders benötigt wird und beim nächsten Einkauf ein paar Dinge zusätzlich einpacken. 🙂

Kauf-Eins-Mehr Aktion für Willi 2.0

Am 24.11.2018 veranstaltete wir, wie im letzten Jahr auch, eine Kauf-Eins-Mehr Aktion für die Obdachlosentagesstätte Willi.

Mit Einkaufslisten ausgestattet sprachen wir Kunden an, mit der Bitte einen Artikel von der Liste zu kaufen und danach zu spenden.

Auf dem Einkaufszettel finden sich jedes Jahr Produkte wie Salz, Nudeln, Dosentomaten und Kaffee, alles Dinge die im „Willi“ dringend gebraucht werden um Hilfebedürftigen eine warme Mahlzeit zu ermöglichen. Außerdem stehen ihnen dort Sanitäranlagen und warme Räumlichkeiten zur Verfügung.

Der RAC Erlangen möchte sich, auch im Namen der Obdachlosentagesstätte Willi, bei allen Spendern recht herzlich bedanken.

Kauf-Eins-Mehr Aktion zum Schulanfang

Am 8. September fand unsere Kauf-Eins-Mehr Aktion pünktlich zum Schulbeginn statt. Wir konnten drei stolze Einkaufswägen voller Hefte, Stifte, Schulranzen und noch viel mehr füllen und bedanken uns dafür herzlichst bei allen Spendern. Der gesamte Schulbedarf wurde an den Kindern an dem Jugendhilfeverbund Puckenhof übergeben. Und wir waren sehr glücklich den Schulkindern damit eine kleine Freude zu bereiten.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an das Kaufland in der Erlanger Innenstadt das uns die Aktion ermöglicht hatte und an alle fleißigen Helfer.